Mallorcas religiöses Erbe

pilger-reisen / Programms

TAG 1:

Ankunft und Begrüssung im Flughafen von Palma. Bustransfer zum Hotel. Check-in. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

TAG 2: AUSFLUG 1 – BESUCH PALMA

Frühstück im Hotel. Palma ist eine gemütliche Stadt die man sehen muss, weil sie einfach alles bietet, von historischen Bauwerken, über Gastronomie bis hin zum Shopping. Auf unsere Wanderung 1 durch die Altstadt, mit ihre kleinen Gassen und lebhaften Plazas und Einkaufsstraßen, kommen wir vorbei am Rathaus, die Lonja (Seehandelsbörse), dem Almudaina Palast, und besuchen die mächtige Kathedrale „La Seu“, schon immer das Wahrzeichen der Stadt. Des weiteren besuchen wir die Kirchen Sant Francesc, Santa Maria Magdalena und das Hospital General. Freizeit für Lunch und Shopping, oder um eine leckere ensaimada, Mallorcas Süßwarenerzeugnis par excellence, zu geniessen, z.B. in C’an Joan de S’Aigo, das älteste Café Mallorcas. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

TAG 3: AUSFLUG 2 – BESUCH DEIA, VALLDEMOSSA & LA GRANJA

Frühstück im Hotel. Auf unsere Wanderung 2 im Künstlerdorf Deià führen blumengeschmückte Gassen und Treppen hoch hinauf zu Kirche und Friedhof. Unter anderen Künstlern ruht hier der britische Schriftsteller Robert Graves. Valldemossa ist ohne Zweifel das romantischste Dorf Mallorcas, und ist berühmt durch das ehemalige Kartäuser Kloster. Im historischen Zentrum, mit seinen engen Gassen und seinen Häusern aus dem XVI Jahrhundert, fühlt man sich in der Zeit zurückversetzt. Das Geburtshaus der heiligen Catalina befindet sich in der Carrer de la Rectoria. Weiter geht es nach Esporles für ein Besuch und Mittagessen im Landgut La Granja. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

TAG 4: AUSFLUG 3 – BESUCH SANT SALVADOR & KLOSTER CURA

Frühstück im Hotel. Als erstes besuchen wir die «Kirche-aus-Glas» La Porciúncala in El Arenal. Im Anschluss geht es weiter nach Felanitx, wo wir das Kloster von Sant Salvador besuchen. Weiter geht es zum Mittagessen ins Restaurant s’Hostal de Montuïri, einer der Tempel für pa amb oli (auf Deutsch: Brot mit Öl), eines der typischsten Gerichte der mallorquinischen Küche. Am Nachmittag steigen wir den Puig de Randa in Algaida hinauf, um die drei Klöster von Gràcia, Sant Honorat und Cura zu besichtigen. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

TAG 5:

Frühstück im Hotel. Freier Tag. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

TAG 6: AUSFLUG 4 – BESUCH KLOSTER LLUC, POLLENSA & FORMENTOR

Frühstück im Hotel. Das Santuari (Heiligtum) von Lluc befindet sich in einem Talkessel des Tramuntana-Gebirges, ist von über 1000 Meter hohen Bergen umgeben, und gilt als spirituelles Zentrum der Insel. Der heilige Ort zählt pro Jahr fast eine Millionen Besucher, und ist Ziel zahlreicher Pilger. Pollensa ist ursprünglich, verschlafen und idyllisch. Neben vielen Sehenswürdigkeiten rund um die Altstadt, gibt es auch den Kalvarienberg: auf unsere Wanderung 3 besteigen wir die genau 365 Treppen zum inneren Frieden. In Pollensa besuchen wir zudem das Kloster von Santo Domingo und die Kapelle Roser Vell. Freizeit für Lunch und Shopping. Die Halbinsel von Formentor ist mit Sicherheit der landschaftliche Höhepunkt Mallorcas. Die steil abfallenden Felsen sind bis zu 400 Meter hoch, und die Berglandschaft ist grandios. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

TAG 7: AUSFLUG 5 – BESUCH SANTA EUGENIA, PETRA, ARTA & VILAFRANCA

Frühstück im Hotel. Auf unserer Wanderung 4 in Santa Eugenia besteigen wir die 100 Treppen zur Lourdesgrotte. In Petra besuchen wir das Geburtshaus und Museum von Juniperro Serra. Das Wahrzeichen der mittelalterlichen Stadt Artà sind die beiden Kirchen auf dem Burghügel, die man schon weit vor der Stadt sieht. Im Zentrum ziehen sich viele enge verwinkelte Gassen. Freizeit für Lunch und Shopping. Zum Abschluss des Tages besuchen wir das Kloster von Bonany in Vilafranca. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

TAG 8:

Frühstück im Hotel. Check-out. Bustransfer zum Flughafen. Ende unserer Serviceleistung